Impressionen aus Hogwarts

Das Sommerlager 2017 ist vorbei, doch die Erinnerungen bleiben: 17 erlebnisreiche Tage zum Thema „Harry Potter“ liegen hinter den Teilnehmern.

Dass auf dem Lagerplatz inmitten idyllischer Wälder tatsächlich das Gefühl aufkam, in der Zauberschule Hogwarts zu sein, lag am mit Liebe zum Detail gestalteten Programm. So teilte der Sprechende Hut die Teilnehmer in die vier Häuser der Schule ein, während die Leiter die Rolle der Lehrer übernahmen.

Bei Workshops in der Winkelgasse entstanden unter anderem Besen, Zauberstäbe und Süßigkeiten, im Rahmen des Trimagischen Turniers spielten die Teilnehmer Zauberschach und mussten an einem schlafenden Hund vorbeikommen. Die Quidditch-Weltmeisterschaft gewann die Mannschaft aus Ungarn und bei der Nachtwanderung galt es, Dementoren, die Gefängniswächter der magischen Welt, mit Schutzzaubern zu vertreiben.

Die Touren in der zweiten Woche des Zeltlagers führten in die nähere und weitere Umgebung. Die Wölflinge übernachteten in einer Kapelle, während es die Jungpfadfinder nach Augsburg und in die Wälder der Umgebung zog. Die Pfadfinder steuerten Ulm und die Zugspitze an und die Rover radelten nach München.

In unserer Bildergalerie könnt ihr das Lager Revue passieren lassen.

Zur Bildergalerie

  • Das Passwort ist das Geburtsdatum von B-P (ohne Punkte, nur Zahlen, TTMMJJJ)
  • Die Bildrechte liegen bei der DPSG Stamm Heilig Kreuz Dülmen. Jede öffentliche Verwendung, insbesondere das Einstellen in soziale Netzwerke, ist ausdrücklich untersagt!